Startseite » Diät » Diätplan » I make you sexy Erfahrungen – Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

I make you sexy Erfahrungen – Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

I make you sexy Erfahrungen - Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

„i make you sexy“ Erfahrungen und Test Report

I make you sexy.com, mit dieser Seite wirbt Detlef D Soost im Netz, wie im Fernsehen. Der berühmte TV Mann und vielen noch als Einpeitscher bekannte Juror von „Popstars„, schwört auf sein Programm gegen die lästigen Pfunde. Aber, was genau steckt eigentlich hinter diesen Worten, „I make you sexy“?

Wahrscheinlich können die wenigsten Menschen mit diesem Satz etwas anfangen. Lediglich der Name dieses Fitness-, wie Ernährungsprogramms ist aber vielen Menschen inzwischen ein Begriff. Zumal die ausgetüftelte Marketing-Strategie inzwischen dafür gesorgt hat, dass Detlef D Soost nicht nur mehr aus DSDS bekannt ist.

Für wen eignet sich dieses Fitnessprogramm und was genau gilt es zu tun, um den Kilos den Kampf anzusagen?

Das Abnehmprogramm nennt sich „10 Weeks BodyChange-I make you sexy“. Dabei handelt es sich um ein Fitness-, wie Ernährungsprogramm, welches online über die Webseite „I make you sexy.com angeboten wird. Seit 2012 findet sich dieses Programm gegen die überflüssigen Pfunde im Netz. Laut der Betreiber haben sich seither rund 140.000 Teilnehmer hier angemeldet und insgesamt rund 1.000.000 Kilogramm Körpergewicht abgespeckt.


I make you sexy Erfahrungen - Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

Aus gleich drei Bestandteilen besteht hier das I-make-you-sexy-Programm. Sport, Ernährung, sowie Motivation vereinen sich hier zu einem einzigen Diät-Programm und lassen die Pfunde purzeln. Ernährungsexperten, sowie Profisportler und Sportwissenschaftler haben dieses Programm für Übergewichtige entwickelt.

Wobei der berühmte Choreograph und Tänzer Detlef D Soost hier als Botschafter, wie Repräsentant fungiert. Er selbst betont hier immer wieder mit diesem Programm satte 20 Kilogramm abgenommen zu haben. Aus diesem Grund ist er gerne bereit Tipps, wie Erfahrungen mit der Community auszutauschen.

Gesamtüberblick der I-make-you-sexy Wochen –So funktioniert das Online-Programm

Eine 10 wöchige Mitgliedschaft kostet den Teilnehmer 79,00 Euro. Anfänglich dreht sich alles um die richtige Ernährung. Für einen jeden Monat erhält der Teilnehmer genau 20 Rezepte, die beim Abnehmen helfen sollen. Zutaten, wie Fisch, Eier, sowie magere Fleischsorten sind in einem jeden Essen enthalten, denn diese sind fett-, wie kalorienarm, führen aber dennoch dazu, dass der Teilnehmer satt wird.

Hier wird auf Proteine gesetzt. Die I-make-you-sexy-Ernährung ist so entwickelt worden, dass der Übergewichtige so viel essen kann, wie er mag und dennoch seinen überflüssigen Pfunden den Kampf ansagt. Es gilt, dass richtige zu speisen.

Beispiel Video aus dem Body Change Programm

Durchhalten wird belohnt

Wer bei diesem Programm, die ersten zwei Wochen nach Plan gekocht, wie gegessen hat, darf sich anschließend auf das zusätzliche Sportprogramm freuen. Jede Woche erhält ein jeder Teilnehmer jetzt zwei Workouts, die den Körper stählern und die Fettpolster zum Schmelzen bringen sollen. Ziel ist es fit, sexy und straff durchs Leben zu gehen. Auf imakeyousexy.com werden Videos bereitgestellt, die von einfach bis schwer alles zu bieten haben.

Wobei die Workouts sich stets auf 20 Minuten beschränken und einfach in den Alltag einbauen lassen. Das Ernährungs-, wie Sportprogramm wird zudem durch Motivation unterstützt. Erfahrungen, motivierende Worte, sowie Tipps und Tricks beim Abnehmen, begleiten dieses Programm beständig. Das Gefühl des gemeinsamen Erreichens des Ziels ist hier Hauptbestandteil des Programms und soll die Teilnehmer dazu animieren durchzuhalten. Die Entwickler legen genau auf diesen Punkt sehr viel wert.

Vorzüge, wie Nachteile des I-make-you-sexy-Programms

Vor allem für Übergewichtige, die sich schwer tun mit der Änderung ihres Lebensstils eignet sich der ausgetüftelte 10-Weeks-Body-Change hervorragend. Durch den ständigen E-Mail-Kontakt zu anderen Mitgliedern und der Plan gemeinsam etwas Großes zu schaffen, erzeugt die nötige Motivation das Ziel des Abnehmens zu erreichen. Wobei die Workouts mit Hilfe von Detlef D Soost via Videoclip einfach nachzumachen sind.

Ein zusätzlicher Anreiz sind hier außerdem Hintergrundinformationen über die Seele, wie den Körper. Das spornt die Teilnehmer zusätzlich an. Natürlich ist es zudem ein Vorteil, dass „I make you sexy“ von Ernährungsexperten, sowie Sportprofis entwickelt wurde. Diese Fachmänner wissen genau, worauf es beim Abnehmen ankommt und wie die Mitglieder ihren Körper richtig trainieren.

Aber nicht jeder Teilnehmer kommt mit den straff durchstrukturierten Sport-, wie Ernährungsplan zu recht. Was für die einen ein Anreiz ist, ist für andere eine zu große Einmischung in Ihr bisheriges Leben. Das stramm durchgeplante Programm ist nur mit ausreichend Flexibilität im Alltag durchführbar. Sind die ersten zehn Wochen zudem gemeistert, gilt es das anschließende Programm NEXT zu buchen.

Dieses dauerhafte Anschlussprogramm ist aufwendig gestaltet und außerdem nicht ganz billig. Für viele Teilnehmer, die dauerhaft schlank werden wollen, häufig nicht die richtige Methode, um am Ball zu bleiben. Zumal „I make you sexy“ so gut wie gar nicht auf die Bedürfnisse seiner einzelnen Mitglieder eingeht.

Hier wurde ein standardisiertes Konzept ins Leben gerufen, welches sich allgemein mit Workouts und Tipps zum Abnehmen befasst. Ein zugeschnittenes Programm auf einen jeden Teilnehmer zur erfolgreichen Gewichtsabnahme suchen Mitglieder hier vergeblich. Für einen jeden steht stets das gleiche Programm zur Verfügung.

Können Übergewichtige das „I make you sexy-Programm auch kostenfrei in Anspruch nehmen und somit gratis ihrem Übergewicht den Kampf ansagen?

So mancher Außenstehende glaubt, er kann mit Hilfe der Webseite „imakeyousexy.com“ kostenfrei in den Genuss dieses Abnehmprogramms kommen. Leider ist dies aber nicht möglich. Es ist lediglich machbar, sich gratis registrieren zu lassen, um in den Genuss der Newsletter zu kommen. Hierbei handelt es sich aber nur um weitere Informationen, sowie diverse Videoausschnitte, die dazu animieren sollen, die 10wbc, 10 Weeks Body Change Diät kostenpflichtig in Anspruch zu nehmen.

Wir haben uns probehalber auch einmal hier registrieren lassen, um so herauszufinden, ob wir weitere Informationen zu diesem Programm erhalten oder ob es sich hier lediglich um die Versendung bereits bekannter Videos mit Detlef D Soost handelt. Bisher gehen wir davon aus, dass auch dieses Abnehmprogramm nur kostenpflichtig in Anspruch genommen werden kann. Durchaus sind die Kosten auch hier berechtigt, denn vergleichbare Konzepte, wie Weight Watchers und Co kosten hier manchmal sogar noch mehr als das Diät-Programm mit diesem berühmten Tänzer und Choreographen.

Vergleicht man dieses gut durchdachte Konzept mit den überaus positiven „I-make-you-sexy-Erfahrungen“, ist der Preis für dieses Diät-Programm durchaus gerechtfertigt. Zumal ein jeder Teilnehmer in den Genuss eines 30-tägigen Widerrufsrechts kommen kann, so dass Detlef D Soost auch in diesem Bereich auf ein faires Geschäft setzt.

Großer Pluspunkt: Keine gekauften Vorher – Nachher Models

I make you sexy Erfahrungen - Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

Vorher Nachher Erfahrungen i make you sexy Anja

I make you sexy Erfahrungen - Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

Vorher Nachher Erfahrungen i make you sexy Jessica

I make you sexy Erfahrungen - Wirst Du mit Detlef D Soost schlank?

Vorher Nachher Erfahrungen i make you sexy Nico

Zufriedenheitsgarantie mit eingeschlossen

Des Weiteren erhalten Teilnehmer hier bei imakeyousexy.com eine Zufriedenheitsgarantie, die 30 Tage lang in Anspruch genommen werden kann. Gefällt einem Mitglied das Programm nicht, erhält er zu 100 % seinen geleisteten Beitrag zurück.

Somit können auch Sie risikolos einen Test starten und bei Nichtgefallen das Abnehmprogramm ohne finanzielle Verluste abbrechen. Durchaus machen Sie in diesem Fall sogar noch ein kleines Plus, denn bereits versendete Videodateien, sowie andere Materialien können Sie schließlich nicht wieder zurückgeben, da es sich hier um eine elektronische Übermittlung handelt.

Somit kann es sich lohnen einen 30-tägigen Testlauf mit Detlef D Soost zu starten, denn sollte die Gewichtsabnahme mit diesem Programm im ersten Monat nicht gelingen, erhalten Sie Ihr Geld zurück. Gleiches gilt bei Unzufriedenheit in anderer Hinsicht, so dass die 10 Weeks Body Change einen Versuch allemal wert ist, denn hier nehmen Sie ohne Risiko an einem ausgetüftelten Diät-Programm teil.

Fazit: Wir stehen dieser Detlef D Soost Diät durchaus positiv gegenüber, denn hier kann ein jeder Übergewichtige ein intensives, wie erfolgversprechendes Diätprogramm in den eigenen 4-Wänden ohne Risiko durchführen. Möchten Sie effizient, wie zügig Ihren überflüssigen Kilos den Kampf ansagen, ist die Internetseite „imakeyousexy.com der erste Schritt in die richtige Richtung.

Auch wer es hier nicht so eilig hat mit seiner Traumfigur kann hier hilfreiche Tipps, wie Tricks erhalten, um auf lange Sicht schlank durchs Leben zu gehen. Wir können die „I make you sexy-Diät“ daher ruhigen Gewissens weiterempfehlen. „10 Weeks Body Change-I make you sexy“ bringt zahlreiche Rezepte, wie verschiedene Trainingseinheiten mit und das zu einem ansprechenden Preis-, Leistungsverhältnis.

Wer nach der Durchführung des Abnehmprogramms seine erzielte Traumfigur behalten möchte, muss hier allerdings langfristig seinen Lebensstil verändern und dieses eigenständig weiterführen.

[ad#ad-1]I make you sexy.com, mit dieser Seite wirbt Detlef D Soost im Netz, wie im Fernsehen. Der berühmte TV Mann und vielen noch als Einpeitscher bekannte Juror von "Popstars", schwört auf sein Programm gegen die lästigen Pfunde. Aber, was genau steckt eigentlich hinter diesen Worten, „I make you sexy“? Wahrscheinlich können die wenigsten Menschen mit diesem Satz etwas anfangen. Lediglich der Name dieses Fitness-, wie Ernährungsprogramms ist aber vielen Menschen inzwischen ein Begriff. Zumal die ausgetüftelte Marketing-Strategie inzwischen dafür gesorgt hat, dass Detlef D Soost nicht nur mehr…

Bewertungsübersicht

Zusammenfassung : Hat Ihnen der Artikel gefallen? Nutzen Sie bitte die Sterne Bewertung! Wir bedanken uns im voraus für ein Facebook Like oder Google +.

Leser Bewertung: 3.68 ( 5 Abstimmungen)

Über Doc Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung.

7 Kommentare

  1. Silvia 91

    Die DVD und das 10WBC Programm finde ich gut. Aber der I MAKE YOU SEXY Shake mit 300g Inhalt für 24 EURO halte ich für Abzocke sorry. Der ist schon nach 3 Tagen leer…da gibt es für weniger Geld weit bessere Eiweißshakes.

  2. Rainer W.

    Obwohl ich Detlef Soost nicht besonders mag, bin ich doch beeindruckt von seinem extrem gut durchtrainierten Körper. Deswegen habe ich mich spontan angemeldet. Seit 10 Weeks Body Change habe ich nicht nur 13 Kilo verloren sonder bin auch wieder voller Lebensenergie.

  3. Little Kim

    Sehr gutes Programm. Funktioniert gut. Hab schon 15 Kg abgenommen. Jetzt müssen noch 9kg runter. Besonders. Man muss nicht hungern. Sondern soll sich sogar sattessen. Man braucht nur etwas Disziplin. Sportvideos mit Detlef gefallen mir gut

  4. Yo.Kebe

    Das „10 Weeks Body change“ ähnelt vom Aufbau dem „Mach dich krass“ von Daniel Aminati oder dem „Fitmio & Co“. Hier entscheidet wohl die Sympathie, welchem Coach man sich anvertraut. 😉

  5. Normalo vs. Hero

    Heutzutage gibt es so viele Antworten auf die Frage, wie Abnehmen funktioniert: von den zahlreichen Wunder-Pillen, über unzählbar viele Wunder-Diäten und Abnehm-Kursen bis hin zu den auf Verkaufssendern angepriesenen Geräten und Apparatschaften für Leibesübungen jeglicher Art. Da muss man sich schon wundern, warum das Gewicht bei immer mehr Menschen ungesunde Ausmaße annimmt. Fettleibigkeit und Übergewicht werden weltweit zu einem immer größeren Problem. Forscher sprechen sogar schon von einer Epidemie.

    Laut einem Forschungsbericht der Universität Melbourne sind heute weltweit 2 Milliarden Menschen fettleibig oder übergewichtig (als übergewichtig gelten Menschen mit einem Body Mass Index von 25 bis 30, als fettleibig Menschen mit einem BMI über 30). Bei einer Weltbevölkerung von knapp 7 Milliarden Menschen machen die Übergewichtigen und Fettleibigen mittlerweile 29 % aus. Dass die Amerikaner der übrigen Weltbevölkerung in der Statistik zum Thema Übergewicht und Fettleibigkeit haushoch überlegen sind, spricht nicht gerade für Burger und Fast Food. Das Gewicht jedes dritten Amerikaners ist zu hoch und damit gesundheitsgefährdend. Dies ist keine neue Erkenntnis. Genauso wenig wie die, dass die Asiaten (vor allem Japaner und Chinesen) von Fettleibigkeit und Übergewicht weltweit am wenigsten betroffen sind. Hier ist lediglich das Gewicht jedes zwanzigsten als gesundheitsgefährdend anzusehen.

    Woran liegt es, dass so viele Menschen übergewichtig und fettleibig sind? Warum gibt es Regionen, in denen das Gewicht der dort lebenden Menschen sehr häufig Idealwerte annimmt? Global gesehen am weitesten verbreitet sind Übergewicht und Fettleibigkeit in den westlichen Industrienationen, zunehmend auch in westlichen Schwellenländern. Zurückzuführen ist dieses Phänomen auf die Essgewohnheiten in diesen Ländern und auf den Bewegungsmangel.

    Ist die Ernährung in der westlichen Welt auf Grund eines hohen Anteils roten Fleisches, eher wenig Obst und Gemüse, und eines hohen Zuckerkonsums unausgewogen und ungesund, sieht es in Asien häufig anders aus. Die Japanische Küche besteht vorwiegend aus Reis, Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. In der westlichen Welt kommen 3 Mal täglich große Portionen auf den Tisch und es wird häufig über den Hunger gegessen. In Asien werden hingegen öfter kleinere Portionen gereicht, das Überfressen findet in der Regel nicht statt. Diese unterschiedlichen Essgewohnheiten wirken sich unterschiedlich auf den Körper und das Gewicht aus.

    Ein Gleichgewicht zwischen eingenommenen und verbrauchten Kalorien besteht bei immer weniger Menschen, vor allem in Industrienationen der westlichen Welt. So wird hier viel und unausgewogen gegessen und es findet zu wenig Bewegung statt. Das fängt schon im Kindesalter an: Schulkinder werden morgens aus dem Bett an den Frühstückstisch gesetzt, zur Schule gefahren, dort sitzen sie 6 Stunden, essen einmal zwischendurch unausgewogenes Kantinenessen, dann werden sie wieder abgeholt und vor den Fernseher auf die Couch platziert. Zum Abschluss des Tages wird noch was gegessen und dann geht’s ins Bett. Das Gewicht steigt und die Gesundheit leidet, schon im Kindesalter. Also liebe Eltern, schickt die Kinder zum Sport! Das reduziert das Gewicht, fördert die Gesundheit und macht durch die Ausschüttung von Endorphinen auch noch glücklich. Was will man denn mehr?

    • Sabrina83

      Ein oft gehörter Rat ist , die Ernährung komplett umzustellen. Das sagen diejenihen, die sehr naiv sind, bzw. auch kaum Lebenserfahrung haben. Die allerwenigsten Menschen schaffen es, sich auch nur in kleinen Dingen zu ändern, da sollen sie die Ernährung und die Essgewohnheiten “komplett” umstellen??

      Wie schafft man es dann aber, ohne Stress und ohne zu hungern seine überflüssigen Kilos los zu werden? Die Erfahrungen aus vielen angefangenen und dann wieder abgebrochenen Diäten zeigen eindeutig, dass in den allermeisten Fällen nur eine langsame Step-by-Srep-Umstellung der Essgewohnheiten wirklichen, dauerhaften Erfolg brimgen kann.

      Natürlich muss man auch den Wunsch haben, sich zu “verkleinern”, wozu auch ein gewisses Maß an Selbstdisziplin gehört. Wer nicht vorhat, sich von einem Teil seiner dick mit Haselnusscreme bestrichenen Brote zu trennen, sollte lieber einen Termin beim Kardiologen machen. Das hört sich vielleicht hart an, ist aber leider oft genug die Realität.

      Eine Stärkung der Selbstmotivation, die unbedingt vorhanden sein muss, kann man nur erreichen, wenn man sich selbst kleine, erreichbare Ziele setzt und nach und nach erst zu größer werdenden kommt.

      Wir werden bei unseren Vorschlägen auch zwischen den “richtig Dicken” bzw. den Fettleibigen und den “nur ein paar Kilos zuviel” unterscheiden.Viele Dicke wurden und werden sehr oft verspottet und teils auch massiv beleidigt, “Schwabbelmonster”, “Gegengewicht zum Elefantenaufzug” haben sich sehr viele schon anhören müssen. Allerdings sind auch umgekehrt Aussagen wie “ich fühle mich wohl, dick zu sein”, oder “dick, aber glücklich und gesund” genau so wenig zu tolerieren.Ab einem bestimmten Übergewicht entstehen viele negative Begleiterscheinungen wie Krankheiten, soziale Isolierung, körperliche Beeinträchtigungen und noch viele mehr.

  6. Abnehmheld

    Wer hier als Gegenargument den Preis für den Workshop ( 10 Weeks Body Change ) bringt war noch nie im Leben im Fitness-Studio. Hier kann man unter Anleitung ( D.Soost) echtes Coaching erleben für den Bruchteil der Kosten für ein Studio…wo die meisten nach einigen Wochen enttäuscht eh nicht mehr hingehen und ihren Jahresvertrag weiterlaufen lassen.

x

Check Also

Grippewelle 2016 - Das sollten Sie jetzt wissen!

Grippewelle 2016 – Das sollten Sie jetzt wissen!

Inhaltsverzeichnis1 Grippe Symptome1.1 Grippe Anzeichen – Inkubationszeit und Ansteckung1.2 Symptome einer Grippe1.3 Dauer und Verlauf der Grippewelle1.4 Therapie1.5 ...